Über uns

An jedem Schabbatmorgen finden Kindergottesdienste statt: Genaueres hier.

Foto der Synagoge in der Oranienburger StraßeDie Synagoge Oranienburger Strasse ist eine der zehn Synagogen der Jüdischen Gemeinde zu Berlin.

Unsere Synagoge befindet sich in der Oranienburger Straße 28/29.

Um eine Stadtkarte der Umgebung (inkl. Hotels) zu sehen, folgen Sie bitte diesen link.

Der Synagogenraum befindet sich im Obergeschoss des Gebäudes und hat 100 Sitzplätze. Für besondere Gelegenheiten benutzen wir auch den Großen Saal (die frühere Frauengalerie). Dort haben ca. 250 Personen Platz.

Die Synagoge entwickelte sich aus dem Bedürfnis nach einer Alternative religiösen Lebens, in der Männer und Frauen gleichberechtigt sind. Sie gehört zwar offiziell keiner bestimmten Strömung im Judentum an, doch wer Masorti/Conservative Synagogen in anderen Ländern kennt, wird sich bei uns besonders zuhause fühlen.

In unserer Synagoge sitzen Männer und Frauen zusammen und übernehmen gleichberechtigt Aufgaben im Gottesdienst.

Kinder sind bei uns besonders willkommen, jeden Schabbat-Morgen und auch zu den Feiertagen gibt es für sie Tefilat Jeladim – Kindergottesdienst, auch unsere Bar/Bat Mizwa Gruppe ist sehr aktiv.

Unsere Synagoge ist aus zwei verschiedenen Initiativen entstanden:
Seit 1994 traf sich eine Gruppe alle drei Wochen am Schabbatvormittag im Wohnzimmer von Salomea Genin.
Seit 1995 traf sich ein „Lernender Minjan“ einmal im Monat Freitagabends im Gemeindehaus in der Fasanenstraße.
Seit Juni 1998 finden Gottesdienste an allen Schabbatot und Feiertagen statt.

Seit Februar 2007 ist Rabbinerin Gesa S. Ederberg unsere Rabbinerin. Sie ist Mitglied der International Rabbinical Assembly of Conservative/Masorti Rabbis.

Sie wurde am Schechter Rabbinical Seminary in Jerusalem ordiniert, und ist Gründerin von Masorti e.V.

Kindergottesdienste:

Liebe Kinder, liebe Eltern,

Habt ihr Spaß daran, am Schabbat morgen in die Synagoge zu gehen, und dort mit netten Leuten spannende Sachen zu machen, zu beten, zu singen, Geschichten zu erleben?

Falls das noch nicht so ist, schlagen wir euch vor, mal zu uns zu kommen:

Jeden Schabbat morgen finden bei uns zwei Kindergottesdienste statt:
Alle Kinder sind beim Ausheben der Tora in der Synagoge dabei und gehen dann zur Tefilat Jeladim, zum Kindergottesdienst:
Für die Kindergartenkinder gibt es zusammen mit Hannah, Rachela und Hila einen Kindergottesdienst mit gesungenen Gebeten und einer spannenden Geschichte der Woche (und wenn ihr euch noch nicht alleine traut, dürfen die Eltern gerne mitkommen).

Die Grundschulkinder ab der ersten Klasse gestalten zusammen mit Esther und Judith einen Kindergottesdienst mit Gebeten und lernen über den Wochenabschnitt oder die Feiertage mit ganz unterschiedlichen Möglichkeiten. Mal dürft ihr selber mit den Puppen die Geschichte nacherzählen, ein anderes Mal lernen wir ein Midrasch zum Wochenabschnitt und so einiges anderes.

Ferner planen wir einen eigenen Kindergottesdienst für die Kinder ab der 5. Klasse. Dort lernt ihr noch mehr und könnt schon ein wenig für die Bar-Mitzwa oder Bar-Mitzwa üben.
Nur in den Berliner Schulferien finden keine Kindergottesdienste statt. Kinderbetreuung gibt es jeden Schabbat, so dass ihr spielen könnt, wenn ihr keine Lust habt, mit euren Eltern im Gottesdienst zu sein.

Während der Feiertage gibt es natürlich auch eigene Kindergottesdienste.

Wir freuen uns auf euch!

Schalom,

Das Kindergottesdienst-Team der Synagoge Oranienburger Straße

Gottesdienstzeiten:

Freitagabend: 18.00 Uhr (im Winter) / 19.00 Uhr (im Sommer) Schabbat früh: 10.00 Uhr – Ausheben der Tora und Kindergottesdienst gegen 10.45 Uhr, anschließend Kiddusch.
Bitte schauen Sie auf der Seite Gottesdienste wegen Gottesdienstzeiten an Chagim und besonderen Gelegenheiten.

nach oben